Mit dem Aufruf des Videos erklären
Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube
übermittelt werden und dass Sie die Datenschutzerklärung
gelesen haben.

Trepalium - Stadt ohne Namen
Trepalium - Stadt ohne Namen
Trepalium - Stadt ohne Namen
Trepalium - Stadt ohne Namen
Trepalium - Stadt ohne Namen
Trepalium - Stadt ohne Namen
Trepalium - Stadt ohne Namen
Trepalium - Stadt ohne Namen
Trepalium - Stadt ohne Namen
Trepalium - Stadt ohne Namen
Irgendwann in ferner Zukunft existiert sie - eine gigantische namenlose Stadt, zweigeteilt durch... mehr
Produktinformationen "Trepalium - Stadt ohne Namen"
Irgendwann in ferner Zukunft existiert sie - eine gigantische namenlose Stadt, zweigeteilt durch eine schwer bewachte Mauer. Im Süden der Stadt wohnen die Glücklichen: Hier gibt es Arbeit und Wohlstand für jeden. Doch nördlich der Mauer vegetiert ein viermal so großes Heer von Arbeitslosen in dunkelster Armut dahin und ihr Leben ist so grau wie die schmutzige Luft, die sie atmen. Nach einem Terroranschlag zeigt sich der Süden unerwartet zu Verhandlungen bereit - und bald darauf dürfen genau zehntausend Auserwählte tagtäglich die Grenze überqueren, um in den Häusern der Reichen zu arbeiten. Schon bald schwelt im Norden ein gewaltiger Zorn, der die gnadenlose Maschinerie ins Stocken zu bringen droht. Eine Revolution kündigt sich an ...

In sechs Teilen erzählt der düstere belgische SciFi-Thriller, vergleichbar elegant wie seinerzeit GATTACA, die hochspannende Geschichte einer barbarischen Zukunft. Dabei verlässt sich Regisseur Vincent Lannoo, der hierzulande schon durch den Selbstjustiz-Schocker IN THE NAME OF THE SON bekannt wurde, nicht nur auf seine großartigen Schauspieler und die beklemmend kühlen Bilder, die auch aus einem Terry-Gilliam-Werk stammen könnten, sondern er inszeniert TREPALIUM - STADT OHNE NAMEN als brandaktuelle Metapher für eine Gesellschaft, die heute schon den Grundstein für den unvorstellbaren Albtraum von morgen legt. Selten war eine Serie so brisant und mitreißend zugleich.

Pressestimmen / Facts:

'Hunger Games' trifft auf 'Black Mirror' (Die Presse)

Beklemmende Science-Fiction-Serie. (TVButler.at)

Die Serie verfügt über kluge Anknüpfungspunkte zu Themen, die uns gesellschaftlich und politisch umtreiben - vom modischen Selbstoptimierungswahn bis zur Flüchtlingskrise. (FAZ.net)

Eine sechsteilige Sci-Fi-Thriller Serie von Vincent Lannoo (Frankreich, 2015, 6x52')

TV-Ausstrahlungen am 11. und 18. Februar 2016 auf arte!

Handelsstart: 24.06.2016

Betreuung Online, Print, TV und Radio:
More Publicity
Sabine Meiger
telefon: +49 (0)221-8006647
mobil: +49(0)170-4846566
Email: info@morepublicity.de
www.morepublicity.de

Filminfos:
Originaltitel: Trepalium
Produktionsland: Frankreich 2015
Regie: Vincent Lannoo
Darsteller: Léonie Simaga, Pierre Deladonchamps, Ronit Elkabetz, Aurélien Recoing, Lubna Azabal, Charles Berling, Olivier Rabourdin

FSK: freigegeben ab 16 Jahren

Sprache / Ton: Deutsch DTS-HD MA 5.1, Französisch DTS-HD MA 5.1
Bildformat: 2,35:1 (1080p)
Untertitel: Deutsch
Laufzeit: 312 Minuten

Anzahl Discs: 2
Genre: TV-Serie

Erscheinungsdatum: 24.06.2016

Format: Blu-ray
Verpackung: Softbox
FSK: freigegeben ab 16 Jahren
Genre: TV-Serie
Label: Meteor Film GmbH